Peter Müller hängt nach 15 Jahren FCK die Schuhe an den Nagel

24.02.1980, 12:05 Uhr | 136 Aufrufe
Unmittelbar vor dem gestrigen Anstoß im Spiel gegen den BFC Dynamo wurde mit Peter Müller der letzte Spieler der 67'er Meistermannschaft aus den Reihen des FC Karl-Marx-Stadt feierlich im Mittelkreis des Dr.-Kurt-Fischer-Stadions mit einem Erinnerungsgeschenk von der aktiven Laufbahn verabschiedet. Nach 342 Punkt-, Pokal- und internationalen Spielen (darunter 268 Spiele in der DDR-Oberliga) im FCK-Trikot hängt der 33jährige Abwehrspieler seine Fußballschuhe nun für immer an den berühmten Nagel.

Im Jahr 1965 bestritt Müller gegen die Berliner sein erstes Spiel für den FCK, zwei Jahre später wurde er mit dem Club DDR-Meister und 1969 stand er mit dem FCK im Finale des FDGB-Pokals (0:4 gegen den 1.FCM in Dresden). Mit der DDR-Juniorenauswahl gewann er 1965 das UEFA-Turnier - gemeinsam mit Talenten wie Croy, Kreische, Schlutter und Sparwasser. In Zukunft wird der Diplomsportlehrer als Mannschaftsleiter das Oberliga-Kollektiv betreuen, "sonst würde mir der Abschied zu schwer fallen", meinte Müller gegenüber der "Fußballwoche".

Anmerkung der Fanpage-Redaktion: Im FCK-Programmheft (FCK-BFC, 14. Spieltag, Saison 1979-80) wurde bei der Verabschiedung von Peter Müller die Zahl von exakt 430 Spielen angegeben. Diese wurde bei einer statistischen Recherche im Jahr 2011 nicht bestätigt. Demnach kommt Peter Müller auf 342 Spiele für den Club: 268x DDR-Oberliga, 25x DDR-Liga, 31x FDGB-Pokal, 2x Europapokal, 6x IFC, 6x Fuwo-Totorunde und 4x Fuwo-Pokal.

Weitere News

04.03.1984, 10:41 Uhr

25.02.1984, 18:55 Uhr

03.03.1980, 09:08 Uhr

24.02.1980, 12:05 Uhr
Peter Müller hängt nach 15 Jahren FCK die Schuhe an den Nagel

04.12.1974, 10:06 Uhr

22.10.1974, 10:32 Uhr

03.05.1972, 09:55 Uhr