DFB bietet Regionalligavereinen "Hitzefrei" an - MDR lehnt ab

08.08.2003, 09:29 Uhr | 443 Aufrufe
Der ab diesem Spieljahr auch für die Regionalliga zuständige DFB hat den Vereinen der RL-Nord freigestellt, am Samstag die Anstoßzeit von 14 Uhr wegen der großen Hitze weiter nach hinten zu verlagern. Einzige Bedingung dafür seien lokale Absprachen der gastgebenden Vereine mit der örtlichen Polizei und den regional zuständigen Fernsehsendern. Einzig die Spiele auf St. Pauli (2 Sonderzüge gebucht) und in Wuppertal (keine Abendspiele wegen Anwohnern) müssen 14 Uhr angepfiffen werden.
Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat für sein Sendegebiet eine Verlegung der Spiele bereits abgelehnt, womit für den CFC etwaige Überlegungen nicht in Frage kommen und die Partie gegen die Kölner Amateure pünktlich 14 Uhr angepfiffen wird. CFC-Coach Frank Rohde zeigte sich zudem ebenfalls abgeneigt: "Wir haben so trainiert, wie wir spielen. Auch in der Vorbereitung haben wir bei hohen Temperaturen gespielt. Die Gegner haben außerdem die gleichen Bedingungen. Wir spielen 14.00 Uhr - darauf haben wir uns eingestellt. Die Sache ist keine Diskussion wert." (Quelle: www.mdr.de)

Weitere News

11.08.2003, 17:03 Uhr
Neuterminierung Sachsenpokal

09.08.2003, 21:41 Uhr
Erste Runde im Landespokal: Die Reise geht diesmal nach Grimma

08.08.2003, 13:16 Uhr
Joachim Müller gegen den CFC - Schlichterspruch beim DFB in Frankfurt

08.08.2003, 09:29 Uhr
DFB bietet Regionalligavereinen "Hitzefrei" an - MDR lehnt ab

06.08.2003, 12:50 Uhr
Am kommenden Montag um 19 Uhr: Fanpage-Chat mit 'Wuschi' Rohde

06.08.2003, 08:20 Uhr
Torwart-Karussell dreht sich

01.08.2003, 01:09 Uhr
Waszik contra CFC - Vorhang auf zum dritten Akt