Pyro-Nacharbeit: Gesprächsrunde ohne Qualm und Rauch

23.09.2016, 22:49 Uhr | 132 Aufrufe
Was hatte man diese Woche nicht alles für Schlagzeilen lesen müssen - Mopo: "Kaum eröffnet: Fans machen neues Stadion in Chemnitz kaputt" - Freie Presse: "Chemnitzer FC: Schäden durch Pyrotechnik an neuem Stadion" - MDR: "Anzeigetafel in Chemnitz in Mitleidenschaft gezogen" - genau eine Woche nach dem Heimspiel und der Pyro-Aktion gegen Zwickau gab es gestern eine Gesprächsrunde zwischen Verein und Fans. Eingeladen hatte der kaufmännische Geschäftsführer Dr. Dirk Kall, von Seiten der Fans waren zehn Vertreter vor Ort, darunter auch das Fanprojekt, der Fanszene e.V. und die Ultrabande K-M-S. Es war ein konstruktives Gespräch von beiden Seiten, welches im Oktober eine Fortsetzung erfahren werden soll.

Dr. Kall erzählte, dass er bereits am Dienstag vom DFB aufgefordert wurde, eine Stellungnahme zu verfassen. Er selbst hatte die Aktion gar nicht gesehen, da er in den Stadionräumen vor dem Spiel noch Gespräche geführt hatte. Gefragt nach dem Grund für die Pyro-Aktion erklärten die Fans, dass dies in der Kombination Neues Stadion, Derby, Abendspiel liegt und legale Pyro-Aktionen wie beim Chemnitzer Weg nicht mehr zu realisieren sind. Da bereits in Halle gezündelt wurde, befürchtet Dr. Kall eine erhöhte DFB-Strafe gegen den Club. Auch die Behörden der Stadt Chemnitz hätten ihre Muskeln spielen lassen und dem CFC die Vorgabe gemacht, in den nächsten drei Heimspielen erhöhte Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So wird es gegen Osnabrück und bei den Knallerspielen gegen Bremen II und Mainz II mehr Ordner und intensivere Kontrollen geben. Auch die Zaunfahnen in der Südkurve sollten tiefer gehängt werden, aber dies wird gegen Osnabrück auf Weisung von Dr. Kall nicht umgesetzt, da die Zeit viel zu kurz ist, diese Anordnung den Fans vernünftig zu erklären.

Zur Sprache kam auch die angeblich beschädigte LED-Anzeigetafel. Nach Aussage von Stadion-Technikchef Uwe Hirsch mussten nach dem Spiel gegen Zwickau 13 LED-Tafeln wegen Fehlfunktionen ausgetauscht werden. Auch nach anderen Heimspielen hätte man Platinen tauschen müssen, aber da wären es maximal 2 bis 3 Stück gewesen. Die Chemnitzer Anzeigetafel hängt an der Verglasung der Südost-Ecke, die Distanz zum Glas sei knapp und durch die Lüfter würde die Außenluft wie in einem Sog angesaugt. Ob der Rauch - der weitgehend über das Dach abgezogen ist - tatsächlich den Platinen geschadet hat, oder ob es vielleicht, wie die Fans zu Bedenken gaben, auch der starke Regen und die Feuchte gewesen sein könnte, kann niemand mit Gewissheit sagen. Es steht nur der Fakt im Raum, dass mehr Platinen (Größe ca. 30x30 cm) als sonst ausgetauscht wurden. Im Übrigen: Sonstige Schäden am Stadion sind nicht bekannt.

Von Seiten der Fanvertreter gab es noch ein Handshake-Angebot an den Verein, welches von Dr. Kall freudig registriert wurde. Von der Pyro-Aktion wird es am Stand des Fanszene e.V. Poster geben, die man käuflich erwerben kann. Ebenso soll es beim heutigen Heimspiel gegen Osnabrück ein paar Sammelboxen geben, wo eine Choreo-Spende eingeworfen werden kann. Von diesen Einnahmen will die Fanszene einen anteiligen Betrag an den Verein weitergeben, um sich symbolisch an der Abzahlung der zu erwartenden DFB-Strafe zu beteiligen. Am Ende der Gesprächsrunde gab man sich ehrlich die Hände und vereinbarte ein weiteres Treffen im Oktober, wo es auch um allgemeine Themen der Fans geht - so zum Beispiel um die gefährlichen Spitzen auf dem Trennzaun der Südtribüne zum Spielfeld, wo es gegen Zwickau zu ernsthaften Verletzungen kam.

Weitere News

05.10.2016, 10:19 Uhr
Pokal-Tickets und Pokal-Shuttle für den SaPo-Samstag

30.09.2016, 09:14 Uhr
Verletzungswelle überrollt die Köhler-Elf

29.09.2016, 08:29 Uhr
ESV Lok Zwickau gegen CFC im neuen Zwickauer Stadion

23.09.2016, 22:49 Uhr
Pyro-Nacharbeit: Gesprächsrunde ohne Qualm und Rauch

21.09.2016, 12:41 Uhr
CFC-Erklärung wirft mehr Fragen als Antworten auf

15.09.2016, 10:30 Uhr
Der Fanszene e.V. sucht Räumlichkeiten!

08.09.2016, 10:47 Uhr
Nächster CFC-Stammtisch am kommenden Dienstag