Kelle mit Doppelpack: VfB Zöblitz-Pobershau - CFC 1:7

15.09.2009, 22:16 Uhr | 203 Aufrufe
40 Jahre Wildsbergstadion mit dem CFC als EhrengastSchie iss'es im Gebärch! Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren trat der CFC im tiefsten Erzgebirge bei der Spielgemeinschaft VfB Zöblitz-Pobershau zu einem Freundschaftsspiel an. Vor fast genau zwei Jahren wurde das Flutlicht eingeweiht, diesmal gab es das 40-jährige Platzjubiläum des Wildsbergstadions in Pobershau zu feiern. Allerdings wurde aus dem 7:0 vor zwei Jahren im Jahr 2009 "nur" ein 7:1. Festlich geschmückt feierte Pobershau gleichzeitig das 11. Bergfest, welches irgendwie an vorzeitige Weihnachten erinnerte und den Heimatort von Marcel Schlosser mit Sperrscheiben und erhobenen Durchfahrtsgebühren zu einem mittelschweren Verkehrsirrgarten werden ließ. Zum Fest lief auch ein mit Volkspolizei-Uniform geschmückter 'Hauptmann Hollerieth' auf, der die CFC-Fanbeauftragte prompt wegen des Besitzes westlicher Kameratechnik verwarnte und zur Klärung des Sachverhaltes ins Bezirksrevier nach Karl-Marx-Stadt schickte ;-).

Auf dem durch Flutlicht beleuchteten Rasen des Gastgebers bot der CFC in beiden Halbzeiten so ziemlich alles auf, was derzeit zum Kader der ersten Mannschaft gehört. Außer den Keepern Pentke und Klömich bekamen sämtliche Feldspieler ihre Chance. Erfreulich, daß der wiedergenesene Kellig während seiner 45 Einsatzminuten gleich doppelt traf. Den Torreigen hatte mehr oder weniger Richter eröffnet, der nach einer abgewehrten Ecke nachsetzte und wohl im Duett mit einem Abwehrspieler des Gastgebers zum 1:0 einnetzte. Dann war Kellig-Time angesagt und es stand 3:0 für den Club. Zwischendurch durfte auch Keller im Tor einmal glänzen, als er einen schicken Freistoß der Gastgeber gerade noch aus dem Toreck fischte (21.). Mit dem Halbzeitpfiff sorgte Jansen für das 4:0, nachdem er vorher - wie auch Boltze - bereits eine dicke Torchance versemmelt hatte.

Hauptmann Hollerieth verwarnt die CFC-FanbeauftragteInspiriert von den abendlich leuchtenden Giebeln von Pobershau wurde in der Halbzeit der Glühweinstand angesteuert und man hatte das Gefühl, daß es jetzt eigentlich anfangen müßte, zu schneien. Die weißen Flocken fielen zwar nicht, dafür aber ein Tor für den VfB: Per Konter überliefen die Gastgeber plötzlich die CFC-Abwehr und Brückner ließ den jetzt im Tor stehenden Schmidt keine Chance. Den Großteil der offiziell gezählten 560 Zuschauer und eine Handvoll der ca. 40 Fünf-Euro-Sparer am Zaun freute es, und Pobershau besaß einen neuen Helden. Der Club sorgte durch drei weitere Treffer durch Marrack, Reinhardt (ein Kullerball, den der Vfb-Keeper passieren ließ) und Benduhn (Abstauber) noch für ein standesgemäßes 7:1, riss sich aber am heutigen Abend über die gesamten 90 Minuten ganz gewiss kein Bein heraus.

Für Nervenkitzel sorgte nach Spielschluß noch die Abfahrt gegen die Fließrichtung des ersonnenen Einbahnstraßensystems, wo Hunderte von Autofahrern wegen des 11. Bergfestes darauf warteten, irgendwie durch das vorvorweihnachtliche Pobershau geschleust zu werden. Ein Schleichweg durch das Tal tat sich auf, doch bei den immer schmaler werdenden Straßen, Unmengen an dunklen Bäumen und aus dem Dickicht funkelnden Augen von wilden Tieren sank die Hoffnung, die Großstadt mit dem Nischel in der Mitte jemals wiederzusehen. Dank des vorbildlichen Einsatzes der CFC-Fanbeauftragen konnte aber zum Glück über unheimlich klingende Orte wie 'Gebirge' und 'Gelobtland' wieder der Weg zur B 174 und zurück zum Licht gefunden werden ;-).

CFC-Aufstellung, Hz 1: Keller - Becker, Richter, Nowak, Unversucht - C. Lehmann, Hampf, Emmerich, Boltze - Jansen, Kellig

CFC-Aufstellung, Hz 2: Schmidt - Löwe, Thönelt, Nowak, Unversucht - C. Lehmann, Vrtelka, Reinhardt, Boltze - Benduhn, Marrack

Torfolge: 0:1 Richter (8.), 0:2 Kellig (16.), 0:3 Kellig (42.), 0:4 Jansen (45.), 1:4 Brückner (60.), 1:5 Marrack (67.), 1:6 Reinhardt (85.), 1:7 Benduhn (87.)

Zuschauer: 560 (+40) im Wildsbergstadion zu Pobershau

Bilder aus Pobershau:


Weitere News

21.09.2009, 15:03 Uhr
Steffen Süßner ist wieder beim Club!

20.09.2009, 10:32 Uhr
Zweite erreicht Remis im Stadtderby gegen Fortuna

18.09.2009, 19:25 Uhr
Trauer um altes Chemnitzer Fußball-Idol

15.09.2009, 22:16 Uhr
Kelle mit Doppelpack: VfB Zöblitz-Pobershau - CFC 1:7

15.09.2009, 12:48 Uhr
Steffen Kellig meldet sich im Kader zurück

14.09.2009, 20:39 Uhr
Terminposse um Pokalspiel geht in die 4. Runde

14.09.2009, 17:58 Uhr
Überraschung: Dienstagsspiel in Pobershau