Reger Besuch bei der CFC-Mannschaftspräsentation

09.08.2007, 10:52 Uhr | 893 Aufrufe
Die gestrige Mannschaftspräsentation in der Galerie Roter Turm erfreute sich wie bereits in den Vorjahren eines regen Andranges. Auf allen vier Ebenen verfolgten viele Fans, aber auch viele ihren Einkauf unterbrechende Schaulustige, die Vorstellung des Teams für die wichtige Oberligasaison 2007/08.
Gleich zu Beginn stellte sich das neu gründete Fanprojekt auf der Bühne vor, welches unter den Fittichen der AWO offiziell seit dem 01.07.07 in Chemnitz arbeitsfähig ist. Die zwei Angestellten, Kay Herrmann und Peggy Schellenberger informierten über Ziele und Vorhaben des neuen Fanprojektes - so z.B. über das Fanmobil und den Ausbau von Räumlichkeiten als Treffpunkt in Teilen des bisherigen Fanshops an der Augustusburger Straße.

Team-Vorstellung in der Galerie Roter TurmDas erste Spieler-Duo, welches auf der Bühne vorgestellt wurde, waren die beiden Keeper Klömich und Sommerfeldt. Beide erhielten aus den Händen des CFC-Trainers Vogel ihre Trikots und mußten sich dann den Fragen der beiden Stadionsprecher Kadner und Kolliski stellen. In diesem Stil wurde Zug um Zug die gesamte himmelblaue Truppe vorgestellt, welche sich vor ihren Fans und vor allem bei den Antworten locker-flockig gab. Die Fragen an die Spieler waren bunt gemischt - das konnte vom Kühlschrankinhalt bis zum Meistertipp für die Bundesliga gehen. Auch Cheftrainer Vogel, der die ganze Zeit neben den Moderatoren stand, wurde immer wieder zu seinen Schützlingen befragt.

Von Stefan Schumann war zu erfahren, daß er erneut mit der Verwaltung der Mannschaftskasse beauftragt worden war. Die beiden Neuzugänge Dörry und Großmann erzählten, daß sich mit ihrem Wechsel nach Chemnitz auch die berufliche Situation verbessert hat, da beide hier einem Job nachgehen und somit lästige Fahrtzeiten nach Bautzen bzw. Meuselwitz entfallen. Neuling Anton Müller wurde von Kadner an seine Pflicht erinnert, seinen Namen in Chemnitz bei den vielen guten namentlichen Vorgängern alle Ehre machen zu müssen - Spieler wie Joachim, Peter, Detlef, Andreas und Albrecht Müller sind den Fans in bester Erinnerung.

Nach mehr als einer Stunde hatte jeder Spieler sein neues Trikot und die Truppe war komplett auf der Bühne versammelt. Nur eine Nummer war übriggeblieben - die Nummer 12. Und dieses Trikot bekamen auch in diesem Jahr wieder die Fans des CFC symbolisch von der Mannschaft überreicht. Im Anschluß gab es das obligatorische Gruppenfoto und "Die arbeitslosen Bauarbeiter" bauten sich im Hintergund auf der Bühne auf. Während der sich anschließenden Autogrammstunde gab es dann Livemusik auf die Ohren und im Vordergrund drängten sich die Fans um die Autogramme der Spieler. Das allein von den Bässen der Band dann die letzte Sitzbank mit Bittermann, Dörry, Sommerfeldt, Großmann und Sinaba zu Bruch gegangen sein soll, stellte sich nach näherer Untersuchung der Sitztrümmer aber nur als Gerücht heraus ;-).

Bilder aus der Galerie "Roter Turm":


Surftipp:
» Offizielle Mannschaftspräsentation der Saison 2006/07

Weitere News

13.08.2007, 19:02 Uhr
Tino Vogel im "Himmelblauen Talk" bei Sachsen-Fernsehen

13.08.2007, 14:29 Uhr
CFC-Kapitän Baumann fällt wegen Jochbeinbruch aus

10.08.2007, 09:54 Uhr
Alles neu macht der Monat August

09.08.2007, 10:52 Uhr
Reger Besuch bei der CFC-Mannschaftspräsentation

08.08.2007, 07:34 Uhr
Am Samstag gibts den neuen "Himmelsstürmer"

07.08.2007, 08:44 Uhr
CFC-Lazarett weiterhin gut gefüllt - Das Team zum Anfassen

06.08.2007, 11:20 Uhr
"Bin beim Club" - Die Geschichte des Chemnitzer FC's und seiner Fans