Newsticker der CFC-Fanpage | Letzte News: 20.09.2019 07:01
· Gipfeltreffen auf der Fischerwiese
· Neues Ausweichtrikot vorgestellt / Stammtisch am Mittwoch
· Couragierter Auftritt ohne Belohnung: Unterhaching - CFC 2:1
» zur News-Übersicht

Einfluss auf Gläubigerversammlung

Beiträge  
Lars

verfaßt am: 24.08.2019 07:59:12
Einfluss auf Gläubigerversammlung

Man kann der Wortmeldung von Joachim Müller nur recht geben, der sinngemäß gesagt hat, dass Udo Pfeifer der falsche Prellbock ist. Die Wurzel allen Übels ist zweifellos Klaus Siemon, während mit allen anderen Beteiligten das Finden einer gemeinsamen Basis zum Wohl des Chemnitzer FC möglich sein sollte. Siemon ist aber gar nicht so ein unbeschränkter Herr des Verfahrens, wie er es immer nach außen verkauft, denn es sind die Interessen der Gläubiger des insolventen Vereins, die im Mittelpunkt des Insolvenzverfahrens stehen und die in der Gläubigerversammlung nach demokratischen Rahmenbedingungen geäußert werden können. Warum machen wir uns nicht mal Gedanken, wie wir dort Einfluss gewinnen können? Denn die Anprüche der Gläubiger sind abtretbar und können durch vertragliche Regelung übernommen werden. Wurden den Gläubigern anfangs noch 8,8 % ihrer Forderungen in Aussicht gestellt, war später schon von einem jahrelangen Insolvenzverfahren die Rede. Nach dem Antrag auf Masseunzulänglichkeit ist die Aussicht auf irgendeine Zahlung an die Gläubiger vorbei. Viele sollten also aus wirtschaftlichen Gründen bereit sein, gegen Zahlung von einem oder zwei Prozent ihrer Forderungen diese abzutreten.

Das aktuelle Gläubigerverzeichnis dürfte der gut informierten Fanszene bekannt sein, so dass man wüsste, wen man ansprechen muss. Diese beinhaltet auch Firmen wie Eins (150.000 Euro Ansprüche), die immer im Interesse des Vereins gehandelt haben und ihn auch ohne Abtretung in der Gläubigerversammlung unterstützen würden. Andere wie die Infront dürften ganz ausgeschieden sein. Wenn also die gerüchteweise kolportierten 2 Millionen Euro an Gesamtforderungen stimmen und man mal annimmt, dass viele Gläubiger ihre Forderung für ein Prozent abtreten würden, reden wir von einer niedrigen fünfstelligen Summe, mit der man eine Stimmenmehrheit in der Gläubigerversammlug übernehmen könnte. Das würde unter anderem ermöglichen, deren Beschluss zurückzunehmen, dass Klaus Siemon eine Blankovollmacht für die Bestreitung von Rechtsverfahren aus der Insolvenzmasse bekommt. Auch den dringend benötigten Sanierungsplan für den Verein könnte man einfordern:
Zitat
§ 79 Unterrichtung der Gläubigerversammlung
Die Gläubigerversammlung ist berechtigt, vom Insolvenzverwalter einzelne Auskünfte und einen Bericht über den Sachstand und die Geschäftsführung zu verlangen.
Interessant auch folgender Paragraph:
Zitat
§ 59 Entlassung des Insolvenzverwalters
(1) Das Insolvenzgericht kann den Insolvenzverwalter aus wichtigem Grund aus dem Amt entlassen. Die Entlassung kann von Amts wegen oder auf Antrag des Verwalters, des Gläubigerausschusses oder der Gläubigerversammlung erfolgen. Vor der Entscheidung des Gerichts ist der Verwalter zu hören.
Natürlich wird man auch an Grenzen stoßen. Eine Ablösung des Insolvenzverwalters wird extrem schwierig, auch eine Einstellung des Verfahrens dürfte Siemon blockieren können. Irgendeinen Gläubiger wird Siemon unter Kontrolle haben, und nur durch Zustimmung aller Gläubiger kann ein Verfahren eingestellt werden:
Zitat
§ 213 Einstellung mit Zustimmung der Gläubiger
Das Insolvenzverfahren ist auf Antrag des Schuldners einzustellen, wenn er nach Ablauf der Anmeldefrist die Zustimmung aller Insolvenzgläubiger beibringt, die Forderungen angemeldet haben.
Das mal als Anregung, wir haben auf der Mitgliederversammlung gezeigt, was möglich ist. Wenn wir Geld für die Mitgliederversammlung oder das Nachwuchlsleistungszentrum sammeln können, warum dann nicht auch für die eigentliche Lösung des Problems? Ich würde bereitstehen, meinen Anteil zu leisten (die Forderungen müssen einzeln abgetreten werden, da die Zahl der wohlwollenden Gläubiger aus Verfahrensgründen wichtig ist). Zu den Kosten für die Ablösung der Forderungen kämen noch die für einen erfahrenen Insolvenzanwalt, der zwingend jeden Schritt begleiten müsste. Den dürfte man aber finden - es gibt wahrscheinlich deutschlandweit kein spannenderes Insolvenzverfahren, mit dem man sich einen Namen machen kann.
Thema Autor Datum/Zeit

  Einfluss auf Gläubigerversammlung

Lars 24.08.2019 07:59:12

  Mmmm...

Paracet 24.08.2019 08:40:29

  Das wird eher nichts

Chemra19 27.08.2019 17:19:09


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen