Rückblick: Stadion-Eröffnung mit OB Barbara Ludwig | Stadion-News vom 23.06.2016, 15:00 Uhr | CFC-Fanpage.de
CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


STADION-NEWS VOM 23.06.2016, 15:00 Uhr

Rückblick: Stadion-Eröffnung mit OB Barbara Ludwig

Mit einem "Tag der offenen Tore" hat die Stadt Chemnitz am letzten Samstag das neue Stadion an der Gellertstraße offiziell in Betrieb genommen. Ab 10 Uhr gab es im großen Businessclub vor über 700 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Sport eine feierliche Veranstaltung. Tag der offenenen Stadiontore Die Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz, Barbara Ludwig sprach als Erste zu Gästen, danach folgten Worte von Dr. Mathias Hänel, Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt und aus dem Kreis der AG Fan-Interessen stand Frank Neubert am Rednerpult. Nach den vielen Worten unterschrieben die Oberbürgermeisterin und der CFC-Vorstandsvorsitzende den Pachtvertrag für die neue Fischerwiese - ein "langfristiger Vertrag", wie Barbara Ludwig bei der Unterschrift betonte. Der nächste Akt folgte vor der Bühne von Radio Chemnitz. Ein Fußball wurde über elf Stationen, die an die "11 Freunde" beim ersten Spatenstich erinnern sollten, zum Stadion gekickt. Letzter in der Kette war CFC-Coach Sven Köhler, der den Fußball ins Stadioninnere schoss und somit symbolisch das Stadion eröffnete. Kurz nach 11 Uhr stiegen somit am Chemnitzer Himmel tausende hellblau-weiße Luftballons nach oben.

Tag der offenenen StadiontoreDie Stadiontore wurden geöffnet und die Chemnitzer Bürger strömten in Massen auf den Rasen, die Ränge, die Haupttribüne und deren Räumlichkeiten. Laut Stadt wurden über den Tag verteilt ca. 50.000 Besucher gezählt. Vor der Haupttribüne bildete sich eine lange Schlange, da die Security dafür sorgen musste, dass aus Sicherheitsgründen nicht zu viele Bürger auf einmal im Gebäude der Westtribüne waren. Schließlich musste auch noch Platz geschaffen werden, denn 13.30 Uhr erfolgte die Team-Präsentation des aktuellen Drittligakaders. Gegen 15 Uhr schloss sich die erste Hochzeit im Stadion an, der himmelbaue Kult-Fan "Gerdl", der vor dem Spiel stets eine Runde mit seiner Club-Fahne läuft, heiratete seine völlig überraschte Gabi. Diese hatte allerdings bei einem der CFC-Heimspiele bereits das Ja-Wort im Stadion gegeben. Die Hochzeit zur Stadion-Eröffnung wurde aber zur freudigen Überraschung.

Tag der offenenen StadiontoreRund um das Stadion gab es am Eröffnungstag viele Aktivitäten. Auf dem großen Parkplatz präsentierten sich Chemnitzer Sportvereine, Fahrgeschäfte, und die städtische Feuerwehr. Mit einer Drehleiter konnte man einen schicken Ausblick über das himmelblaue Stadiondach gewinnen. An der Ecke unter der Südkurve gab es Info-Stände der Ultra-Bande Karl-Marx-Stadt, des Fanprojektes und des Fanszene e.V., wo man sich über deren Aktivitäten informieren konnte. Der Fanclub "Ossi 18" stellte einen Bastelstand. Eine wunderbare Aktion gab es an den Rückwänden der drei Imbiss-Stände in der Südkurve - hier wurden live und in Farbe drei Graffiti geschaffen, welche die 1967'er Meistermannschaft, den Schriftzug "Fischerwiese" und "Südkurve Chemnitz" zeigen. Fussball gab es am "Tag der offenen Tore" auch noch. Ab 16.30 Uhr spielte der CFC in 2 x 30 Minuten gegen eine Stadtauswahl, am Ende stand es 10:1 für die Profi-Kicker. Das offizielle Eröffnungsspiel gibt es aber erst am 2. August (Anstoß 19.30 Uhr) gegen Borussia Möchengladbach.

Die Rede von Frank Neubert als Vertreter der AG Faninteressen zur Stadioneröffnung:

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Fussballfreunde!

Ich freue mich, als Vertreter der AG Faninteressen zu diesem feierlichen Anlass ein paar Worte beisteuern zu dürfen.

Kleiner Rückblick: Es war die Saison 2010/11, als der Chemnitzer FC eine sensationelle Saison spielte und seit dem 5. Spieltag an der Spitze der Regionalliga stand. Als Fan freute man sich unendlich über den sportlichen Höhenflug, hatte aber auch bange Gedanken im Hinterkopf, was eine Lizenz des DFB für die 3. Liga anging. Würde man mit der alten Fischerwiese überhaupt eine Genehmigung bekommen?

Im März 2011 war der CFC immer noch an der Tabellenspitze und in der Freien Presse stand ein Interview mit unserer Oberbürgermeisterin. O-Ton: Chemnitz kann sich kein neues Stadion leisten. Bange Fragezeichen tauchten erneut im Kopf auf - was bringt der sportliche Aufstieg, wenn die Infrastruktur nicht stimmt? Der Club gewann das entscheidende Spiel gegen Rasenballsport Leipzig am 21. Mai, stieg in die 3. Liga auf und kehrte endlich in den Profi-Fussball zurück. Bei der Aufstiegsfeier gab es unter dem Rathausbalkon deutliche Rufe: Neues Stadion!

Und nur einen Monat später, am 26 Juni, gab es diesen geheimnisvollen und überraschenden Termin im Rathaus, wo ich als News-Redakteur der CFC-Fanpage mit dabei sein durfte. Es war die Vorstellung des Stadion-Projektes der Stadt Chemnitz! Ich kann gar nicht beschreiben, wie froh, glücklich und voller Jubel ich in diesem Moment war! Da war es, das Projekt, was uns in dieser Stadt den Profi-Fußball ermöglichen und garantieren würde! Der Aufstieg 2011 war nicht umsonst! Alle dunklen Hintergedanken waren aufgelöst, Chemnitz würde wie bereits in Dresden und Leipzig ein modernes Stadion bekommen!

Die Fans vereinbarten sich zu einer AG Fan-Interessen, um ihre Wünsche, Vorstellungen, auch Verbesserungsvorschläge einbringen zu können. An dieser Stelle ein ganz ausdrücklicher Dank an die Stadt, den Verein und die BAM, die stets zu diesen Treffen mit den Fanvertretern bereit war. Es wurden 21.000 Ja-Stimmen für das Stadionprojekt gesammelt, die unserer Oberbürgermeisterin vor der ersten, wichtigen Abstimmung im Rathaus übergeben wurden. Auf dem Markt wurde die Sitzung des Stadtrates live verfolgt. Unvergessen bleibt der Jubelsprung auf den Rathausbalkon von Bäckermeister Wolfgang Meyer, der nach der erfolgreichen Abstimmung (35:19) triumphierend das mitgebrachte himmelblaue Fanshirt um den Kopf wirbelte!

Nun, knappe fünf Jahre später haben wir uns hier versammelt, um die Eröffnung dieses für die sportliche Zukunft unserer Stadt so wichtigen Projektes zu feiern. Es ist gut geworden, es ist schön geworden, es erfüllt die Fans mit Stolz, ein so modernes, im englischen Stil errichtetes Stadion in Besitz nehmen zu dürfen. Der AG Fan-Interessen ist zumindest zu verdanken, dass die große Südtribüne eine Dreiteilung erfahren hat, damit der zentrale Support direkt hinter dem Tor stattfinden kann. In den ersten Plänen war noch eine Zweiteilung des Blockes enthalten. Als Erinnerung an die alte Fischerwiese wurde für die gesamte Südtribüne die Blocknummer "6" vergeben, weil genau in diesem Block im alten Stadion die aktive Szene zu Hause war. Nun heißt es 6A, 6B und 6C. Und somit geht das Alte symbolisch in das Neue über.

Es gab nicht wenige Fans, die die Befürchtung hegten, das neue Stadion könnte im schlimmsten Fall nur ein neumodischer Betonkasten aus dem Bauhandbuch werden. Aber das es nicht geworden. Unser neues Chemnitzer Stadion ist von außen unverwechselbar als Fußball-Stadion zu erkennen, ein echter Balltempel, mit richtigen Flutlichtmasten an den Ecken - welche sogar vom alten Stadion übernommen wurden. Man sieht Glas, man sieht die himmelblauen Farben, man sieht das große Logo an der Westtribüne. Das ist unverwechselbar unser Chemnitzer Stadion! Die Gegner und die anderen Fans werden es auf Bildern sofort erkennen: "Das ist Chemnitz!" Und nun liegt es an uns, den CFC-Fans, dass die Gegner auch gleich noch denken - DORT geben wir doch schon wieder die Punkte ab, in diesem Hexenkessel an der Gellertstraße! Auf gehts, lasst uns dieses Stadion zur Heimfestung der Himmelblauen machen, die hier noch große sportliche Erfolge feiern sollen!!

Impressionen vom Tag der offenen Stadiontore

Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore Tag der offenenen Stadiontore
WEITERE STADION-NEWS
23.06.2016, 15:00  Rückblick: Stadion-Eröffnung mit OB Barbara Ludwig